312 Strand oder nö

Heute arbeitete Valerie von zu Hause was zunächst super klang. Denn morgens machte sie den Kids frühstück und ich musste sie nur fertig machen und Mike fuhr sie dann wie immer zur schule. Danach sind die beiden einkaufen und ich hatte genügend Zeit das Kinderzimmer zu putzen und alles Spielzeug einzusammeln.
Mittags habe ich dann Jack von der Schule abgeholt und wir sind kurz zu stop&shop gefahren, da ich mir einen Salat für den Spielplatz kaufen wollte.

Am Spielplatz haben wir dann Julia mit Sophia getroffen und Jack spielte ca eine stunde lang während ich mit Julia quatschen und Salat essen konnte. Manchmal ist das Leben einfach schön. Doch kaum hatte ich den Gedanken im Kopf, wurde Jack quengelig und wollte nach Hause, hatte dann auch wenig Sinn, ihn zum schaukeln zuübereden :)
Wieder zuhause sollte er sich schlafen legen, Valerie begann dann aber Denkfehler ihm zu sagen, er soll doch schonmal mit mir lesen, sie kommt nach einem Telefonat. Ich dachte mir so nein! sag das doch nicht, denn haha als hätte ich es nicht gewusst, haben wir dann zwar gelesen, aber an schlafen war nicht mehr zu denken. Manchmal nicht wahr, weiß ich auch nicht…
Jedenfalls dachte ich mir nach einer Stunde heulen, treten, beruhigen, genug. Ich bin einfach aus dem Zimmer und habe Wäsche gemacht. Valerie kam dann später und meinte sorry, war ja auch schon wieder okay, aber das hätte sie sich doch schon vorher denken können oder?

Naja, jedenfalls war ich heute auf Frage schon um 4 off, da Julia, Daddy und ich zum Strand wollten, und der wohl ca eine stunde weit weg ist. Leider musste Julia dann plötzlich bis 5 arbeiten, wodurch wir erst gegen 5:14 hier bei mir los sind und dann erstmal eine Kleinigkeit beim Chinesen holen waren.IMG_0490
Nun kommst. Kaum waren wir auf der Glen cove street, fliegt eine große nailon tüte Unters auto und verfängt sich in dem Ding was unter dem Auto rotiert um die Räder zu bewegen. Natürlich haben wir es nicht direkt abbekommen und sind kurz auf die Tanke, wo uns dann ca 10 Minuten auch endlich ein Mann geholfen hat. Natürlich war dies kein Amerikaner, sondern pole wie sich herausstellte, und der legte sich direkt Unters Auto und entfernte grob alles, so das wir schnell wieder nach Hause konnten.
( wir haben das dann einfach so interpretiert, wer weiß wofür es gut war und der Europäer war nun unser Wink mit dem Zaunpfahl, wieder nach Hause zu kommen haha)

IMG_0509Ich habe dann in unserer Not Mike angerufen ob er sich das mal angucken könnte, denn wir wollten nicht direkt in eine Werkstatt fahren. Natürlich sagte er ja und wir trafen uns am baseballfeld. Von dort konnte er auch nicht viel ausrichten, also ab nach Hause, wo er sich bei regen Unters Auto legte und alles entfernte, Danke!!!!

Denn so musste Julia nichts ihren Hosteltern erzählen und Wirkungen dann doch noch schnell zum Strand, auch wenn nun nur noch nach Glen cove, danach ging es zu starbucks nach sea Cliff wo wir bis ca 10 saßen.

Dieser Beitrag wurde unter Auto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s