Tag 56 – Family Day

_MG_0245Gestern ging es schon um 7 Uhr los und dann obwohl es Sonntag war. Uff. Aber Max hatte ein Baseballspiel und nachdem ich schon 7 verschlafen habe, musste ich doch nochmal mit. Außerdem war die Schwester von meinem Hostdad aus Florida zu besuch und wir wollten den ganzen Tag bei ihr im Hotel verbringen.

Das Baseballspiel war langweilig, da sie mal wieder verloren haben. Wenn man aber den Vergleich zu den anderen Mannschaften sieht, wundert mich das nicht, da unsere Trainer einfach „luschig“ sind. Naja.

_MG_0263Hauptsache Max verliert nicht den Spaß. Nach dem Baseballspiel ging es auf einen riesen Spielplatz der direkt neben dem Spielplatz lag. Wunderschön! Vorallem weil gleich daneben ein wunderschöner See lag mit ein paar angelegten Sandstränden. Leider darf man dort nicht schwimmen, ansonsten hätten sie mich sicherlich nicht von da weg bekommen. Es war einfach herrlich.  Nach einiger Zeit und vielen blauen Zungen später (es gab punkte Lutscher :D) ging es auf ins Hotel Hyatt.

_MG_0277

Ich fühlte mich wie eine richtig wichtige und vor allem reiche Frau, als wir einfach mal so einen Tag im Hotel am Pool verbrachten. Es war einfach schön. :) Vor allem aber als wir alle nach langer Zeit wieder im Wasser waren. Jack hatte einfach so viel Spaß! Doch das Highlight war einfach, als wir zusammen in den Whirlpool gingen und die Blubberblasen kamen. Noch nie habe ich Jack so laut lachen hören. Es war einfach perfekt. :)

Zum Lunch sind wir in den nebenliegenden Country Club, oh mein Gott! Wir hatten ernsthaft Lunch für 70$! 70$ für 3 Sandwiches und 2 Hotdogs mit Pommes. Unfassbar teuer. Aber ganz okay, hätte mir für den Preis woanders ein riesen Steak gönnen können. :) Aber was solls.

995476_10200546435130300_82929273_n

Nach dem Lunch ging es dann ein wenig auf Erkundungstour durchs Hotel. Es fand ein Indischer Tag statt. :) Im Ganzen Erdgeschoss gab es Stände mit Saris und Schmuck und Urlaubsangeboten, doch vor allem gab es auch draußen überall Indisches Essen. Es roch köstlich! Max hatte eine riesen Portion Nudeln und er hat es geliebt! Wie sich später rausstellte kam das Essen von einem Restaurant namens „Mint“ und wie der Zufall es will, liegt es nur ca 20 Minuten von Glen Cove entfernt. :)

Gegen Abend haben wir dann die Männer vom Golfen abgeholt und uns ans Ende des Golfkurses in ein wunderschönes kleines „Häuschen“ / „Pavillon“ gesetzt. Ich war einfach hin und weg von diesem Platz. In meinem späteren Garten wird es auch so ein Häuschen geben, so viel steht fest! :)

Gegen 10 sind wir dann nach einem langen und anstrengenden Tag endlich wieder zu Hause angekommen und es ging für mich sofort ins Bett. Ich war so müde, da ich die Nacht davor nur ca 4 Stunden schlafen konnte. Aber alles in allem war es einfach ein wunderschöner Tag mit meiner US-Family :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s