Tag 32 – Schwimmen

Heute ist nicht viel passiert, dennoch sollte ich anstandshalber ein par Sätze schreiben: :)

Heute bin ich schon um 8:30 aufgewacht und dachte oh jetzt eine schöne Dusche. Wäre auch kein Problem wenn wir in Glen Cove wären, da ich mein eigens Bad habe. Doch wir sind in New Hampshire (ich weiß den Ort nicht :D) und ich teile mir momentan das Bad mit allen anderen und musste tatsächlich eine Stunde warten, bis es frei war. Luxusproblem, ich weiß.

Nach dem Frühstück ging es erstmal wieder einkaufen in einem richtigen Supermarkt. Ohh! Ich liebe es. Auf dem Weg dahin sichteten meine Hostmom und ich einen Dunkin Donut und natürlich gab es für uns erstmal einen schönen großen Kaffee. Gibt nicht schöneres als mit einem riesen Becher Kaffe durch die Gegend zu laufen. Wieder zu Hause haben wir dann einen Kuchen für Poppy Ding gebacken, quasi als nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Einen Schokokuchen mit 2 Böden und Schokocreme. Der absolute Wahnsinn, ihn hab es zum Dessert :)

Nachmittags ging es dann erstmals in den kleinen Pool im Dorf unten im Tal :) 1 Dollar Eintritt. Jack ist wie eine kleine Schildkröte geschwommen. Naja eher aufrecht im Wasser treibend gelaufen, dennoch zuckersüß! Ein Lifeguard, naja ein kleines Mädchen was sich wichtig machen wollte, meinte allerdings nein so geht das aber nicht. Ehhm, sei leise und lass uns unseren Spaß haben. Als ich mit Jack ins tiefere wollte, meinte sie dann aber allen ernstes, kommt zurück, er muss bei seiner Mom sein, da er nicht schwimmen kann. Ich hab mal nichts gesagt, dachte mir aber meinen Teil, da ich direkt neben Jack geschwommen bin um auf ihn aufzupassen. Ich meine, ja okay, ich bin ja NUR das Au Pair, aber ernsthaft?

Es tat aber einfach richtig gut einfach im Wasser zu treiben und ein wenig zu schwimmen und zu tauchen. Ich hoffe wir können morgen nochmals dahin, da das Schwimmbad nur noch morgen aufhat, da hier die Schule schon am Montag wieder beginnt. Oh Schule! Ich kann es kaum erwarten das die 2 Jungs sich tagsüber ein wenig aus dem Staub machen :D

Zum Abendessen gab es dann Hähnchenkeulen und grünen Spargel, mit einer mega guten Barbecue Soße! Doch das Highlight kam ja noch. Der Schokokuchen. Allerdings teilte ich mir ein Stück mit Max, da es einfach als Dessert viel zu viel war. Dennoch war der Kuchen wirklich gut! :)

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s