Tag 28 – New Hampshire

_MG_9482

Nach einer langen Fahrt von ca 6 Stunden waren wir endlich im Nirgendwo angekommen. Mein erster Eindruck, nicht wie ich es erwartet hatte, aber dennoch wirklich wirklich einsam. Das Haus liegt fast ganz oben auf einem Berg, was zur Folge hat, das ich absolut keinen Handy Empfang habe und das Internet, ja sagen wir so, es klappt wenn ich es nicht brauche. Das Haus ist ca 200 Jahre alt und wurde nun schon teilweise renoviert.

_MG_9492

Ich habe wie ich finde das schönste Gästezimmer bekommen, da es direkt neben dem Bad liegt und am anderen Ende des Flures. So kann mich morgens keiner Wecken und ich kann so lange schlafen, bis meine Hostmom an die Tür klopft und sagt heute machen wir dies und das und kannst du dann oder dann runterkommen. Sie sagt ich helfe ihr hier zwar, aber dennoch soll es auch für mich Urlaub ein wenig sein. Ich freue mich! :)

Unser „Garten“ ist wirklich atemberaubend. Wir haben einen Teich mit Enten und Schildkröten und einfach jede Menge platz zum rummrennen! Natürlich wurden gleich die Kinder Golfschläger ausgepackt und ein paar Bälle geschlagen. Außerdem gibt es einen Whirlpool in dem sich die Kids natürlich gleich vergnügt haben, da ich ein wenig Angst um Jack hatte, stellte ich mich daneben um ihn notfalls aus dem Wasser zu holen. Er kann zwar dort stehen, doch _MG_9507sollte man sich meiner Meinung nach nie darauf verlassen. Wenn Kinder spielen, vergessen sie alles und so war es. End vom Lied, ich war komplett Nass, da ich immer neben Jack stand und ihn ein paar mal helfen mussten, sich auf den Rand zu setzen, um dann rein zu rutschen.

Abends waren wir dann im Happy Hour essen, ich hoffe da endlich Empfang zu haben, doch Fehlanzeige. Also nicht wundern wenn ihr in den nächsten 2 Wochen nur etwas von mir über den Blog hört. :) Das Essen war ganz okay, ich hatte Pasta mit Brokkoli in einer Käsesauce. Der Brokkoli zerfiel komplett und die Sauce waren mir zu flüssig. An den Nudeln war kein Salz. Doch man konnte es essen. Hoffe wir gehen da nicht wieder hin, doch ich denke leider ja, da es hier sonst nicht viel gibt.

Auf der Fahrt habe ich natürlich immer nach Bären ausschau gehalten, doch ich konnte nur 2 Rehe entdecken. Ich bin gespannt ob wir nicht bald einen im Garten haben, wenn ja, dann haben wir 4 Gewehre und 2 „Pfeilwerfer“ um ihn zu vertreiben. In den nächsten Tagen gehen wir alle mal in den Wald und schießen auf Blechdosen und ja! ich werde es auch einmal versuchen. Das ist quasi ein muss wenn ich schonmal hier bin. :D

In unserer Einfahrt stehen außer 4 Yeeps und ein paar Baggern auch ein Buggy! Ein kleiner, überallhin kommer. Ich hoffe das wir ihn bald nutzen, um einmal durch unseren Garten oder sonst wo zu fahren! :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s